Fahrzeuge

unbenannt

1984 konnte durch die Gemeinde Rothnaußlitz ein neues LF 8-TS8-STA (Robur LO 2002/A) angeschafft werden.
Der LO begleitete die Rothnaußlitzer Kameraden über 27 Jahre Dienstzeit durch zahlreiche Brände und Unwetter. Beispielhaft genannt dafür seien die Waldbrandkatastrophe in Weißwasser 1992, der Brand des Hauses am Feuerlöschteich in Rothnaußlitz 1997 oder der Hochwassereinsatz in Hoyerswerda 2010.

unbenannt2

 

Im Frühling 2011 wurde das TSF-W/Z (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank und Zusatzlöscheinrichtung)des Herstellers Daimler-Benz nach Rothnaußlitz umgesetzt. Dieses Fahrzeug war von 1999 bis 2011 in der Ortswehr Demitz-Thumitz stationiert.

Das Fahrzeug besitzt eine Dynawattanlage zur Betreibung des Lichtmastes, sowie zur Stromerzeugung für weitere Geräte und Scheinwerfer. Leichte Brechwerkzeuge und umfangreiches Material zur Verkehrsabsicherung bilden die weitere Grundlage für technische Hilfeleistungen. Zur Brandbekämpfung führt das TSF-W/Z 750 Liter Wasser mit, die per Schnellangriffseinrichtung druckvoll zum Einsatz gebracht werden können. Für größere Wassermengen findet die im Heck untergebrachte leistungsstarke Tragkraftspritze TS 8/8 Anwendung. Das Fahrzeug verfügt somit über eine umfangreiche Beladung, die von einer Gruppe genutzt werden kann. Allerdings finden nur 6 Kameraden (Staffelbesatzung) Platz.